Die Firma stellt sich vor

Unser Leistungsangebot

Hochbauunternehmen   alle Bauleistungen auf dem Wohn- und Industiebausektor einschließlich Bausanierungen;
   
Zimmerei   Dachkonstruktionen vom Einfamilienhaus bis zu Großbaubedachungen in Blockholz-, Nagelbinder- und Leimbinderausführungen;
   
Bedachungen   vorrangig Ziegelbedachungen;
   
Bauträgerunternehmung  

schlüsselfertige Erstellung von Einfamilienhäusern in Reihen- bzw. Doppelhaus-Anlagen; Groß-Wohnbauanlagen in traditioneller Ziegelbauweise mit moderner Raumeinteilung - zum provisionsfreien Erwerb von Eigentumswohnungen durch Käufer;

Errichtung gewerblicher Bauprojekte;

Der Firmengründer

 

Sein Werdegang

geb. 27. 12. 1932 in Passau-Hacklberg

1939 - 1947 Volksschule in Passau-Hbg.

1946 - 1949 Schreinerlehre bei Fa. Ahollinger in Passau-Eck - mit Berufsschulausbildung in Passau

1949 - 1951 Schreinergeselle

1952 - 1953 Ausbildung im väterlichen Zimmereibetrieb

1954 - 1955 Nachtstudium zur Erlangung der mittleren Reife in Regensburg

1955 - 1958 Hochbau-Ingenieurstudium an der Ingenieurschule in Regensburg mit erfolgreichem Absolvum;

1958 - 1964 Hochbau-Ingenieur- und Bauleiter bei der Fa. E. Gottschall in München;

ab 1964 Übernahme des väterlichen Zimmereibetriebes und Firmenaufbau zum heutigen Stand.

 

Firmenchronik

Die Vorgeschichte

Vater Josef Bachinger sen. entstammt einer Zimmerer-Handwerksfamilie in Priel bei Pfarrkirchen/Ndb.

1932

Er verehelicht sich mit Rosa Bocher und nimmt Wohnsitz im elterlichen Anwesen der Frau „Am Wimhof“ in Passau-Hacklberg.

1934

Gründet Josef Bachinger sen. einen eigenen Zimmereibetrieb, der am 20.04.1934 in die Handwerksrolle der Handwerkskammer von Niederbayern eingetragen wird.

1934-1964

30 Jahre arbeitet Josef Bachinger sen. als geachteter Zimmerer in der passauer Region und macht seinen Namen durch seine soliden handwerklichen Leistungen weitum bekannt. Seine Frau bringt ihm einen Sohn und 3 Töchter zur Welt. Tradition war Josef Bachinger sen. stets Verpflichtung. So auch seine Bestimmung, dass der einzige Sohn sein Handwerk fortsetzen sollte. Die Mutter, still, arbeitsam und herzensgut, bereitet unauffällig den Berufsweg des Sohnes mit vor.

Die Firmengründung
01.04.1964

Ing. Josef Bachinger übernimmt den väterlichen Zimmereibetrieb in Passau-Hacklberg „Am Wimhof“ und gründet gleichzeitig ein Hochbauunternehmen. Die Firma wird handelsrechtlich mit dem Firmenzweck „Bauunternehmen und Zimmerei“ als Einzelfirma betrieben und so auch in die Handwerksrolle der Handelskammer in Passau eingetragen. Zu diesem Zeitpunkt werden bereits 10 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Folgejahre

Im Verlauf der ersten 3 Jahre nach der Firmengründung nimmt das Unternehmen einen raschen Aufschwung. Die Auftragslage ist gut. Es können bereits 40 Mitarbeiter beschäftigt werden. Der Maschinenpark wird den in Auftrag genommenen Projekten entsprechend konsequent modernisiert und vergrößert. Die Bauqualität der Firma erreicht zunehmende Bekanntheit. Angesehene private aber auch öffentliche Auftraggeber geben den Zuschlag. Das Auftragsvolumen weitet sich stetig aus. Der Weg vom Einfamilienhausbau bis hin zur Errichtung von Groß-Wohnanlagen und Industriebauten war gemacht. Projektaufträge über DM 500.000,- und mehr konnten übernommen und zuverlässig abgewickelt werden.

1964

Erwerb eines 7.500 qm großen Industie-Grundstücks in Passau-Patriching. Darauf war die Errichtung eines Firmen-Arbeitsgebäudes und eines Material- und Maschinenlagerplatzes geplant. Die zuständige Baubehörde versagt zunächst die Baugenehmigung. Ersatzweise wird auf einem firmeneigenen Grundstück in Passau-Hacklberg „Am Wimhof“ eine Lager- und Arbeitshalle mit Freilagerflächen gebaut. Der Betriebsentwicklung und dem Betriebsbedarf war somit zunächst entsprochen.

19.04.1974

Die Firma feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Firmenchef und Mitarbeiter schauen mit Befriedigung und Stolz auf die Entwicklung „ihrer“ Firma zurück. Verdiente und langjährige Mitarbeiter werden geehrt.

Die 80iger Jahre

Die allgemeine Auftragslage ist gekennzeichnet von ungewöhnlichen konjunkturellen Schwankungen. Der große und – wie es sich bewies – stets zufriedene Kundenstamm gibt der Firma Bachinger-Bau weiter Aufträge. Die Brücke zur Normalisierung im Bau konnte schadlos geschlagen werden.

1983

Dem bisherigen Firmenbestand wird ein Bauträgerunternehmen angegliedert. Bisherige Leistungen dieses Unternehmensteils: 8 schlüsselfertige Reihen-Einfamilienhäuser, 1 Groß-Wohnanlage mit 20 Wohneinheiten/Tiefgarage; 2 gewerbliche Großprojekte.

noch 1983

Auf dem 1964 in Passau-Patriching erworbenen gewerblichen Grundstück wird eine 2-stöckige Arbeits- und Lagerhalle und im Umgriff ein Geräte- und Materiallagerplatz gebaut. Das ursprünglich auf dem Grundstück „Am Wimhof“ errichtete Betriebsgebäude konnte abgetragen und das wegen seiner hervorragenden Lage wertvolle Grundstück wohnbaumäßig genutzt werden.

1986

Mit der Übernahme der Leitung durch den Sohn Thomas entwickelt sich die Auftragslage im Zimmereibetrieb überdurchschnittlich gut. Seine Leistungsfähigkeit hat er sowohl bei Großprojekten (z.B. Donaupassage-Passau) als auch im Sanierungsbereich mehrfach und erfolgreich bewiesen.

1989

25 Jahre Strebsamkeit, Zuverlässigkeit, gute und preisangemessene Arbeit haben eine solide Firmenentwicklung mit Bestand ermöglicht. Der Blick zurück ist getan – der Weg nach vorne ist unser nächstes Ziel.

Beispielhafte, herausragende Bauleistungen durch unseren Hochbaubetrieb

 

öffentliche Bauprojekte

Trakt für Mathematik, Informatik und Rechenzentrum der Universität Passau (in Arge)

Bauleitung: Landbauamt Passau

gewerbliche Bauprojekte

Industriegebäude zur Unterbringung der Flaschenfüllanlage der Brauerei Hacklberg
Architekt: Axhausen/Wörlen

Lager- und Versandhalle der Firma Sawatzky, Niedernhart
Architekt: Neumaier

Lager-, Versand- und Bürogebäude der Firma CD-Juwel, Thyrnau
Architektin: Frau Tintemann

     
 

Wohnprojekte

40-Familienwohnanlage
Bauherr: Kath. Wohnbauwerk, Passau

16-Familienwohnanlage
Bauherr: Kreis-Wohnungsbau GmbH, Passau
Architekt: Wicke

Wohnhaus mit Praxisräumen Dr. M. Maier - Passau, Stephanstraße
Architekt: Würmseher

Sanierungsmaßnahmen

Aufzugsschacht und Innenhof-Fassadengestaltung im Rathaus Passau
Umbau des Gebäudes Gasthaus "Schloßbräukeller" Schrottgasse, Pasau
Bauherr: Inhaber der Brauerei Haselbach, H. Stockbauer-Muhr, Haselbach

Umbau zur Verbesserung der Gesamtfunktion des Internats der Berufsfachschule Vilshofen
Bauherr: Landkreis Passau / Architekt: Ott

 

durch unser Bauträgerunternehmen

 

8 Reihen-Einfamilienhäuser, schlüsselfertig

1 Eigentums-Wohnanlage mit 20 Wohneinheiten + Tiefgarage

4 Doppelhaus-Eigenheime

Lager- und Produktionshalle mit Freilagerplatz, firmeneigen in Passau-Patriching

Holzlagerhalle mit Trockenkammern einschließlich Außenanlagen der Firma Mayerhofer, Holzfachhandel, Passau-Patriching.


durch unseren Zimmerei- und Bedachungsbetrieb

 

öffentliche Bauprojekte
Dachkonstruktion und Bedachung Kindergarten Grubweg
Auftraggeber: Kath. Kirchenverwaltung Grubweg

gewerbliche Bauprojekte
Dachkonstruktion und Ausführung Donaupassage, Passau
Auftraggeber: Arge Donaupassage, Fa. Riepl/Wayss + Freytag AG

Dachkonstruktion und Bedachung Firma Optische Werke, Passau
Bauherr: Optische Werke, Passau

Wohnhaus-Um- und -Ausbau
Dachkonstruktion, Bedachung, Innenbalkenlagen - Wohnhaus Ing. Friedl, Innstadt

Sanierungsmaßnahmen
(in Projektion mit bereits erteiltem Zuschlag)

Zimmererarbeiten - Stadttheater Passau
Dachdeckerarbeiten - Sanierung Justizgebäude (ehemaliges Baywa-Lagerhaus) Heilig-Geist-Gasse, Passau und Bedachung